Beschädigte Radwege an der Barbarossastraße – Problemstelle

Was wir festgestellt haben, und was wir vorschlagen:

Sichtbarer Mangel: Die Radfahrwege sind in beiden Richtungen in weiten Teilen beschädigt und für Fahrräder schlecht befahrbar. Die bereits ausgebesserten Strecken in rotem Ziegelpflaster stellen (an den Einfahrten) eine Berg-und Talbahn dar. Im Vergleich ist die Kfz-Fahrbahn völlig eben und ohne Erschütterung zu befahren. Hier wird der Fahrradfahrer benachteiligt und schlechter gestellt.   

Wegen der geringen Breite der Radwege können sie von Fahrradfahrern mit Hänger, die immer häufiger auftauchen, nicht genutzt werden.

Unser Verbesserungsvorschlag: Die Radfahrwege auf beiden Seiten sollten im Ganzen als ebene und mängelfreie Fahrbahn instandgesetzt werden

Die zwingende Nutzung der Radfahrwege sollte probeweise  aufgehoben werden, stattdessen sollten die Radwege auf der Barbarossastraße für den Radverkehr frei gegeben werden.

Die Problematik in Bildern:

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.